EINE GENAUE DIAGNOSTIK IST DIE BASIS
Zu Beginn testen wir Artikulation, Wortschatz, Grammatik, Sprachverständnis, Lese- und Schreibleistungen und auch die Atem-, Stimm- und Schluckfunktionen.
Ihre Vorstellungen und die Ergebnisse der logopädischen Untersuchung bilden zusammen mit einem ärztlichen Befund die Grundlagen für Ihre Therapie.


THERAPIE - GANZ INDIVIDUELL
Auf der Basis Ihrer individuellen Ziele enthält die logopädische Therapie neben gezielter Anleitung und Training auch Aufschluss über den zu erwartenden Erfolg, den Therapieverlauf und Tipps zum selbständigen Üben im Alltag.
Die Kooperation mit Ärzten, Einrichtungen, Eltern und Angehörigen ist dabei selbstverständlich.


BERATUNG - LIEBER MEHR ALS WENIGER
Sie beinhaltet die Aufklärung über Ursachen und Auswirkungen der jeweiligen Problematik.
Wir informieren über die Inhalte und den Verlauf der Behandlung und geben gezielte Hinweise zum Umgang im Alltag.


METHODEN/ QUALIFIKATIONEN
Castillo Morales® Konzept
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Funktionelle Dysphagie-Therapie (Bartolome)
Therapie für kleine Kinder und Sprachverständnisstörungen (B. Zollinger)
Artikulationstherapie (Ch. van Riper)
Psycholinguistisch orientierte Phonologie Therapie (P.O.P.T.) (A. Fox)
Handlungsorientierter Therapieansatz (HOT)
Myofunktionelle Therapie (D. Garliner/ A. Kittel)
Hörwahrnehmungstraining (Audiva)
Stottertherapie für Kinder (Kids und MiniKids) (P. Sandrieser/ P. Schneider)
Stottertherapie für Erwachsene (Ch. van Riper)
Neurofunktionelle Reorganisation (B. Padovan)
Stimmtherapie